Kühlung

Die Haustechnik ist seit einiger Zeit für viele Bauherren ein Buch mit 7 Siegeln

Die Kühlung hat in den letzten Jahren – aufgrund der immer wärmer werdenden Sommer – massiv an Bedeutung gewonnen. Bei der Kühlung unterscheiden wir im Wesentlichen zwischen zwei Arten:
Entweder wird die Raumluft gekühlt (durch Klimaanlagen) oder die Fläche (Flächenkühlung), d.h. die Kühlung erfolgt über die abgekühlten Oberflächen.
In Punkto Behaglichkeit gibt es wesentliche Unterschiede zwischen den beiden Systemen.
In unserem Behaglichkeitsraum kannst du die Effekte durch Oberflächenkühlung selbst fühlen.

Ich selbst bin Befürworter der Oberflächenkühlung, da diese wesentliche Vorteile hat:

  • kein Luftzug

  • Raumtemperatur unerheblich

  • nur 1 System für Heizen und Kühlen

  • geringere Betriebskosten

derJanska

Egal ob Fußbodenflächen, Wandflächen, Deckenflächen oder über die Betonkernaktivierung – mit all diesen Systemen kann das Kühlen realisiert werden.

Natürlich sind Flächen im Bereich der Decke aufgrund der Physik (Kälte fällt zu Boden) für die Kühlung zu bevorzugen. Aber auch Wandflächen können sehr gut dafür herangezogen werden.

Heizen und Kühlen mit einem System

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!

Kontakt